D | E | C
D | E | C

KREATIVWETTBEWERB 2020: „Ein ganzes Haus für Mozart"
Beim Kreativwettbewerb 2020 dreht sich alles um das Thema "Ein ganzes Haus für Mozart".

Im heutigen Mozarthaus Vienna in der Domgasse 5, wo Mozart einst lebte, ist heute ein ganzes Museum für das Musikgenie untergebracht. Stell dir mal vor du könntest auch ein eigenes Museum für Mozart bauen: Wie würde das Gebäude aussehen? Wie könnte die Ausstellung gestaltet sein? Was würdest du ausstellen?

Lass dir doch was einfallen und male, zeichne oder bastle ein Museum für Mozart! Du kannst entweder selbst kreativ werden, ein Kunstwerk im Team oder mit deiner gesamten Klasse gestalten und elektronisch oder per Post an das Mozarthaus Vienna schicken.
Die schönsten Kunstwerke werden von einer Jury ausgewählt und auf die Gewinnerinnen und Gewinner warten tolle Preise. Die beste Arbeit wird als Weihnachtskarte gedruckt und um die ganze Welt verschickt!

Zusendung der Kunstwerke mit Name, Adresse und Telefonnummer an:
Mozarthaus Vienna | Errichtungs- und Betriebs GmbH
Domgasse 5 | 1010 Wien

Einsendeschluss: 6. November 2020
Kinder bis 12 Jahre

Teilnahmebedingungen: Erlaubt ist jedes künstlerische Medium. Die Kunstwerke dürfen jedoch nicht digital erstellt werden, sondern müssen handgefertigt sein und einen Bezug zum Thema aufweisen. Mit der Teilnahme am Wettbewerb werden die Bedingungen anerkannt, der Rechtsweg sowie eine Barablöse der Preise sind ausgeschlossen. Die Kunstwerke werden mit größter Sorgfalt behandelt, das Mozarthaus Vienna trägt keine Haftung bei Verlust oder Beschädigung der Kunstwerke. Die GewinnerInnen werden von uns verständigt und zur Preisverleihung im Dezember geladen.

Neue Öffnungszeiten ab 01. August 2020

Das Mozarthaus Vienna hat ab 01.08.2020 bis auf Weiteres neue Öffnungszeiten: wir sind jeden Tag von 10.00 bis 18.00 Uhr für Sie geöffnet. 

Sicherheitshinweise für Ihren Besuch

Das Mozarthaus Vienna ist auf alle entsprechenden Hygiene- und Schutzbestimmungen für  BesucherInnen und MitarbeiterInnen bestens vorbereitet, u.a. wird Desinfektionsmittel bereitgestellt und die Schutzmaskenpflicht sowie der Mindestabstand von einem Meter eingehalten. Außerdem haben wir für Sie Mund-Nasen-Masken gestaltet, die im Museumsshop erhältlich sind.

 

Bitte beachten Sie folgenden Besuchsregeln zum Schutz aller BesucherInnen und MitarbeiterInnen. Vielen Dank!

  • Tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz während Ihres gesamten Besuchs.
     
  • Halten Sie Abstand von 1,5 bis 2 Meter zu allen Personen, die nicht mit Ihnen in einem Haushalt leben.
     
  • Bitte vermeiden Sie Gruppenbildungen.
     
  • Nutzen Sie die Möglichkeit kontaktlos zu bezahlen.
     
  • Desinfektionsmittelspender stehen für Sie zur Verfügung.

Sonderausstellung ab 19.02.2020 im Mozarthaus Vienna
DIE TRIAS DER WIENER KLASSIK: HAYDN – MOZART – BEETHOVEN

© Internationalen Joseph Haydn Privatstiftung Eisenstadt

Gemeinsamkeiten - Parallelen – Gegensätze
Eine Ausstellung in Kooperation mit der Internationalen Joseph Haydn Privatstiftung Eisenstadt

Die gemeinsamen Lebensdaten von Joseph Haydn, Wolfgang Amadeus Mozart und Ludwig van Beethoven umfassen fast ein Jahrhundert (1732-1827). Sie reichen vom Barock bis hinein in die Romantik. Dazwischen liegt die Epoche, die als “Wiener Klassik” in die Musikgeschichte eingegangen ist, und in der es vor allen diese Trias war, die die klassische Musik nachhaltig prägte und revolutionierte.

In der von Dr. Walter Reicher kuratierten Sonderausstellung 2020/2021 im Mozarthaus Vienna, wird an Hand von ausgewählten Themenbereichen diesen drei Giganten der Musikwelt nachgespürt. Mozart und Haydn waren eng befreundet und musizierten gemeinsam in Mozarts Wohnung in der Domgasse. Beethoven – dessen 250. Geburtstag 2020 gefeiert wird - wäre gern ein Schüler Mozarts geworden, später wurde Haydn sein Lehrer. Diesen Beziehungen wird in der Ausstellung ebenso nachgegangen wie anderen Aspekten dieser herausragenden Künstlerpersönlichkeiten. Was sind ihre jeweiligen Beiträge zur Entwicklung der „Wiener Klassik“? Was verband sie persönlich miteinander? Was hielten sie voneinander? Finden sich Parallelen in ihren Lebensläufen und Weltanschauungen? Welche Kindheitserfahrungen und Lehrer prägten sie? All diese Fragen - bis hin zu ihren jeweiligen Ab- und Nachleben und ihren unterschiedlichen Eingängen in die Popularkultur -, werden in der Ausstellung durch ausgewählte Objekte und Texte anschaulich dargestellt.

© Internationalen Joseph Haydn Privatstiftung Eisenstadt

MOZART AKADEMIE - DER KONZERTZYKLUS IM MOZARTHAUS VIENNA
„Zauber der (Klavier-) Violinsonate“

Kann man Wolfgang Amadé Mozart als den Erfinder der „partnerschaftlichen“ Instrumentalsonate betrachten? Vor ihm gab es entweder die mit „Generalbass“ begleitete Instrumental-Sonate oder die „Clavier“-Sonate mit einem begleitenden Instrument. Mozarts eindrucksvolle „Wiener Sonaten“ (im Mozarthaus Vienna komponiert!) sind jedoch schon gänzlich neuartig konzipiert und werden in diesen vier Akademien eindrucksvoll mit berühmten Sonaten von Beethoven, Brahms, Strauss und Respighi in Beziehung gesetzt. 

Die Reihe „Mozart Akademie knüpft an deren historisches Vorbild als Konzertformat, das W.A. Mozart selbst für wichtige Uraufführungen seiner Werke verwendet hatte, an. Erleben Sie vier Konzerte auf höchstem Niveau mit einführenden Worten von Univ.-Prof. Dr. Johannes Kropfitsch.

Termine 2020:

26.04. Marie Isabel Kropfitsch (Violine) | Johannes Kropfitsch (Klavier)
Werke von W. A. Mozart und R. Strauss

18.10. David Kropfitsch (Violine) | Johannes Kropfitsch (Klavier)
Werke von W. A. Mozart und O. Respighi

08.11. Studierende des Studienganges „Alte Musik“ an der MUK (Musik und Kunst Privatuniversität der Stadt Wien)
Werke von J.S. Bach, W. A. Mozart und L.v. Beethoven

Tickets:
Regulär € 28 | Ermäßigt € 24
Abonnement für vier Konzerte: Regulär € 96 | Ermäßigt € 84

Online buchen

Die neue Business-Lounge im Mozarthaus Vienna

© MHV/ Eva Kelety

Das Mozarthaus Vienna verfügt seit Kurzem über neue lichtdurchflutete Flächen mit einer Kombination aus historischen und modernen Elementen. Neben dem Konzertsaal des Mozarthaus Vienna, jenem Ort zu Mozarts Leben und Werk in Wien, bietet die neue Business-Lounge im 4. Stockwerk eine hochattraktive Atmosphäre.

Ein passender Rahmen für exklusive Incentives, Konferenzen oder Seminare und das in unmittelbarer Nähe vom Stephansplatz. Der großzügige Lounge-Bereich wurde mit Sofas und Sitzbänken in Samt und mit Jean Paul Gaultier-Stoffen aus der Kollektion „Nouveaux Classiques“ des Interieur-Geschäfts ROCHE BOBOIS ausgestattet. Ein modernes Portrait von W.A. Mozart des österreichischen Künstlers Oskar Stocker rundet das Ambiente ab. Das Ergebnis: exquisite Räumlichkeiten mit ganz besonderem Flair.

Restauratorisch freigelegte Wandmalereien aus der Mozart-Zeit geben Eindruck in das Leben des 18. Jahrhunderts. Gepaart mit moderner Präsentationstechnik, komfortablem Datenübertragungssystem und Bar- & Cateringbereich bietet die neue Business-Lounge im Mozarthaus Vienna den gewünschten Rahmen für Ihre Veranstaltung.

Veranstaltungsort mieten

© MHV/ Eva Kelety