visiting mozart

Mozarthaus Vienna
D E

Aktuell

ORF-Lange Nacht der Museen

Am 1. Oktober 2016 findet die diesjährige ORF-Lange Nacht der Museen statt. Das Mozarthaus Vienna ist wieder dabei, wenn in ganz Österreich Museen und Galerien von 18:00 Uhr bis 01:00 Uhr ihre Türen öffnen.

Das Programm im Mozarthaus Vienna:

  • Führung durch das Museum
    Uhrzeiten: 19:00 Uhr, 20:00 Uhr, 21:00 Uhr, 22:00 Uhr

  • Workshop „Erfahre Mozart durch deine Stimme“
    in Kooperation mit Vienna Virtuoso, dem Online Musikkurs Partner des Mozarthaus Vienna
    Die Sopranistin Beata Beck führt Sie gemeinsam mit dem Wiener Flüchtlingschor "Voices of Refugees" unter der Leitung von Kerem Sezen durch ein interaktives Programm von Arien aus "Cosi fan Tutte" bis zum gemeinsamen Singen berühmter Kanons.
    Uhrzeiten: 20:30 Uhr, 22:30 Uhr
    Im Bösendorfer-Saal im Mozarthaus Vienna


„The Other Mozart – Eine Geschichte von Nannerl Mozart“

12. Oktober 2016, 19.30 Uhr
im Bösendorfer-Saal im Mozarthaus Vienna

Mit einer international viel beachteten Solo-Performance erzählt die New Yorker Künstlerin Sylvia Milo ausgehend von den Briefen der Familie Mozart die "wahre" Geschichte von W.A. Mozarts Schwester Nannerl – Wunderkind, Tastenvirtuosin und Komponistin, die gleichermaßen erfolgreich wie ihr Bruder in ganz Europa auftrat. Allerdings gelang es ihr zeitlebens nie, aus W.A. Mozarts Schatten heraus zu treten und ihr Werk geriet über die Zeit in Vergessenheit.

Mit „The Other Mozart“ wird die Geschichte von Nannerl Mozart am historischen Schauplatz der einzig erhaltenen Wiener Wohnung von W.A. Mozart ebenso eindrücklich wie humorvoll in Erinnerung gebracht.

Tickets:
Tel.: +43-1-512 17 91-70 
E-Mail: ticket@mozarthausvienna.at, an der Museumskassa oder www.wien-ticket.at
(englischsprachiges Programm)

 

Symposium

Mozart heute
Zum aktuellen Stand der Mozart-Rezeption

13. & 14. Oktober 2016, jeweils ab 10.00 Uhr
Bösendorfer-Saal im Mozarthaus Vienna
Eintritt frei!

Hat sich das Mozart-Bild seit Miloš Formans „Amadeus“-Film und Wolfgang Hildesheimers „Mozart“-Buch verändert? Wie ist die Mozart-Rezeption heute – 25 Jahre nach dem Mozartjahr 1991 – einzuschätzen? Darüber wird bei einer Tagung am 13. und 14. Oktober 2016 im Mozarthaus Vienna diskutiert werden.

Der stetig wachsende Erfolg der Ausstellungen im „Figarohaus“, dem heutigen Mozarthaus Vienna, bei einem sehr internationalen Publikum regt zum  Nachdenken an. Schlaglichtartig sollen Referate einzelne Bereiche der aktuellen Rezeption Mozarts beleuchten, wie: das politische und wirtschaftlich  vermarktende Interesse an Mozart – an Mozarts Quellen in der Wissenschaft – Mozart in den Medien international und national – Tendenzen in der Opernregie und in der Interpretation von Instrumentalmusik. Impulsreferate zu diesen Themen werden in einer abschließenden Gesprächsrunde auf ihren gemeinsamen Fokus hin befragt. Einzelne Referate werden durch musikalische Darbietungen ergänzt werden.


Wissenschaftliche Leitung: Prof. Dr. Gernot Gruber


Tonspiele Workshop „Mozartissimo“

Seit nunmehr dreizehn Jahren bauen die Tonspiele des Tonkünstler Orchesters Niederösterreich Brücken zwischen klassischer Musik und dem Publikum. Auch im Mozarthaus Vienna begibt man sich im nächsten Schuljahr gemeinsam mit den Musikerinnen und Musikern des Tonkünstler-Orchesters auf die Spuren von Wolfgang Amadeus Mozart! Das Musizieren kommt dabei nicht zu kurz.
Für Kindergarten/Volksschule (Kinder zwischen 3 und 10 Jahren)
2016: Di, 11. Oktober, Mo, 21. November
2017: Di, 28. März, Di, 16. Mai, Di, 27. Juni
jeweils 9:00 bis 10:30 und 11:00 bis 12:30, Kosten: 8,50€ pro Person / Begleitperson frei

Anmeldung unter ticket@mozarthausvienna.at – Achtung! Begrenzte Platzanzahl!


Kombiticket Schiff & Mozart

Entdecken Sie Wien von den Schiffen der DDSG Blue Danube vom Wasser aus. Entspannen Sie an Bord und betrachten Sie die vorbei-ziehende Uferlandschaft und Sehenswürdigkeiten wie Donauturm, Millennium Tower, Ringturm, Fernheizwerk Spittelau, Sternwarte Urania und vieles mehr. In den Bordrestaurants genießen Sie Wiener Gerichte. Im Anschluss an diese wunderschöne Schifffahrt durch das vielbesungene Wien besuchen Sie das Museum Mozarthaus Vienna und entdecken die einzig erhaltene Wiener Wohnung Mozarts.

Strecke A., B. oder C., täglich 1,5 Stunden: € 26,60
Strecke A. und B.: täglich 3,5 Stunden: € 31,40

  • inkl. Schifffahrt Große Donaurundfahrt oder Donaukanalrundfahrt
  • inkl. Eintritt ins Museum Mozarthaus Vienna
  • inkl. Sonderausstellung mit Audioguide in 11 verschiedenen Sprachen (täglich, 10:00 - 19:00 Uhr)

Tickets unter: 

ticket@mozarthausvienna.at oder +43-1-5121791-30. 

DDSG Blue Danube


Mozart im Mozarthaus. Highlights im Komponistenalltag

Eine Ausstellung des Archivs der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien im Mozarthaus Vienna

bis 15. Jänner 2017

Mehr als zweieinhalb Jahre hat Mozart im Haus Domgasse 5 (bzw. Schulerstraße 8) gewohnt. In diesen Jahren 1784 bis 1787 hat er in Wien seine künstlerische und gesellschaftliche Anerkennung gefunden; erlebt hat er dies in jener Wohnung, die heute noch existiert und als Museum zugänglich ist.

Das Ziel der Ausstellung ist, Mozarts künstlerisches Leben und kompositorisches Schaffen während dieses für ihn so wichtigen Zeitraums in ausgewählten Highlights und mit hochkarätigen Exponaten (Originalhandschriften, Erstausgaben, verschiedenen Lebensdokumenten, zeitgenössischem Bildmaterial) den BesucherInnen nahezubringen. Mozart hat in diesem Haus Hauptwerke geschaffen, wie „Le Nozze di Figaro“ und das d-Moll-Klavierkonzert KV 466, aber auch Gelegenheits-kompositionen zur musikalischen Unterhaltung, wie die Hornduette KV 487. Er hat hier mit allen wichtigen Kollegen und Künstlerfreunden verkehrt, an der Spitze Joseph Haydn, und sich über den einzigen Besuch seines Vaters in Wien gefreut. Haydn hat er in diesem Haus seine ihm gewidmeten Streichquartette vorgespielt. Mozart hat hier seine erfolgreichsten öffentlichen Konzerte vorbereitet, für die er neue Klavierkonzerte komponiert hat. Zu seinem Alltag gehörte auch, dass er hier mit Verlegern verhandelt und Schülerinnen wie Schüler unterrichtet hat. Trotz bester Einnahmen aus Auftragswerken, den Erlösen von Konzerten und Publikationen und dem Unterricht sind bei ihm in dieser Zeit auch erstmals die bekannten Geldnöte aufgetreten. Die Ausstellung vermittelt einen konzentrierten Blick auf die vielleicht wichtigsten Jahre Mozarts und bringt ihn uns als genialen Komponisten menschlich näher.

Kuratoren: Otto Biba und Ingrid Fuchs

Weitere Informationen und Bilder finden Sie hier.


HINWEIS:
Bei Verwendung dieses Pressetextes (auch auszugsweise) sind die Angaben des vollständigen Ausstellungstitels und © wie folgt anzuführen:

Mozart im Mozarthaus. Highlights im Komponistenalltag
Eine Ausstellung des Archivs der Gesellschaft der Musikfreunde in Wien im Mozarthaus Vienna

Alle Abbildungen: © Gesellschaft der Musikfreunde in Wien



Kombiticket: Auf Mozarts Spuren

Tauchen Sie ein in Mozarts Welt und wandern Sie auf den Spuren des Komponisten durch Wien: besuchen Sie das Mozarthaus Vienna mit der einzigen noch erhaltenen Wiener Wohnung Mozarts und lassen Sie den Abend bei einem Konzert in der traditionsreichen Orangerie Schönbrunn in Wien ausklingen, wo das Schloss Schönbrunn Orchester Vienna mit einem täglich wechselnden Programm die schönsten Melodien von Wolfgang Amadeus Mozart und Johann Strauß präsentiert.

Im ersten Teil des Konzerts genießen Sie einige der schönsten Ouvertüren, Arien und Duette aus Mozarts Opern wie zum Beispiel „Le Nozze di Figaro“, „Die Zauberflöte“ und „Don Giovanni“. Die beliebtesten Operettenarien, Walzer und Polkas des Walzerkönigs Johann Strauß, von „Die Fledermaus“ und „Der Zigeunerbaron“ bis zum „Donauwalzer“ und dem „Radetzkymarsch“, erfreuen Sie im zweiten Teil des Konzerts. Durch den Konzertabend begleiten Sie zwei Opernsänger – eine Sopranistin und ein Bariton – und ein charmantes Ballettpaar!

Tickets unter +43(0)1-812 5004 oder über www.imagevienna.com/karten-bestellen.html


X