visiting mozart

Mozarthaus Vienna
D E

Mozarts Musik

„…- und für mein Metier der beste ort von der Welt“, so beschrieb Mozart seine damalige Heimatstadt Wien seinem Vater Leopold.

Der Rundgang durch den 2. Stock beschäftigt sich zunächst mit den wichtigsten Musiker- und Komponistenkollegen Mozarts in Wien und widmet sich seiner Zusammenarbeit mit dem Librettisten Lorenzo da Ponte in den Opern „Le nozze di Figaro“ und „Don Giovanni“.

Diese Räume verfügen über historische Stuckdecken und Wandmalereien, die einen Eindruck der ursprünglichen Dekoration der Räume des gesamten Hauses vermitteln. Mozarts Requiem und sein Lebensende sind ebenso Bestandteil dieser Ausstellungsebene wie die multimediale Theaterinstallation  „Die Zauberflöte – Das göttliche Lachen“, die den Besucherinnen und Besuchern dreidimensionale Collagen mit Szenen aus der „Zauberflöte“  präsentiert. Die Medieninstallation "Figaro Parallelo" bietet einen aktuellen Überblick unterschiedlicher Figaro-Inszenierungen aus weltweit führenden Opernhäusern mit den unterschiedlichen Zugängen der jeweiligen Regisseure als New Media Installation.

X